Walter Moers – Die Stadt der Träumenden Bücher

Buch-Tipp: Walter Moers Heute darf ich euch mal ein Buch vorstellen. Ich bin Ann-Kathrin, eine Mitarbeiterin von Beate und das Buch was ich euch zeigen möchte ist etwas anders als die Bücher, die hier meistens rezensiert werden. Es handelt sich um „Die Stadt der Träumenden Bücher“ von Walter Moers. Allein der Titel dieses Buches lässt wahrscheinlich

Hans Rath – Und Gott sprach: Wir müssen reden

Hans Rath – Und Gott sprach: Wir müssen reden Buch-Tipp: Hans Rath Jakob Jakobi ist ein wenig erfolgreicher Psychotherapeut, der gerade noch zusätzlich vom Leben arg gebeutelt wird. Er ist seit kurzem geschieden, seine Frau hat ihm verschwiegen, das sie hauptsächlich deswegen auf dem Ehevertrag bestanden hat, weil sie wusste das sie irgendwann ihren schwer

Michael Nast: Ist das Liebe oder kann das weg?

Michael Nast: Ist das Liebe oder kann das weg? Buch-Tipp: Michael Nast Vom sonderbaren Verhalten der Generation beziehungsunfähig – als Phänomen würde ich den Autor nicht bezeichnen, so steht es allerdings auf der Rückseite des Buches. Generell finde ich auch das der Titel eigentlich mehr erwarten lässt, aber vielleicht kommt es auch drauf an, was

Robert Kirsch: Glück

Robert Kirsch: Glück Buch-Tipp: Robert Kisch Ich habe schon einige Bücher über die Suche nach dem Glück gelesen, z.B. das von Hector dem französischen Psychiater, über das ich auch noch in meinem Blog berichten werde.  Hector setzt sich auf eine mehr spielerische und humorvolle Art mit dem Thema auseinander. Das Buch von Robert Kisch ist

Ina Rudolph: Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest?

Ina Rudolph: Ich will ja loslassen, doch woran halte ich mich dann fest? Buch-Tipp: Ina Rudolph Akzeptieren was ist – Ihr kennt das sicher auch, es gibt so vieles was man eigentlich lieber ganz anders haben möchten, die Kinder oder der Mann/Lebensgefährte sind unordentlich oder verhalten sich nicht so wie man es gerne hätte, genauso

Lavanya Sankaran: Die Farben der Hoffnung

Lavanya Sankaran: Die Farben der Hoffnung Buch-Tipp: Lavanya Sankaran Wenn ich unterwegs bin, gehe ich gerne am Bahnhof oder Flughafen in eine Buchhandlung und lasse mich dort inspirieren. Dabei habe ich dieses Buch von Lavanya Sankaran entdeckt.

Tom Liehr: Pauschal Tourist

Tom Liehr: Pauschal Tourist Buch-Tipp: Tom Liehr Nikolas arbeitet eigentlich für die Rätselecke des Reisemagazins, aber auf einer Redaktionssitzung meint er seine Idee kundtun zu müssen.

Debra Landwehr Engle: Sieben kleine Worte

Buch-Tipp: Debra Landwehr Engle In diesem Buch geht es um ein Gebet, sieben kleine Worte die uns von unseren allzeit gegenwärtigen Ängsten befreien können. Das klinkt verrückt? Dann einfach dieses Buch lesen! Dieses Büchlein wurde mir von meiner lieben Freundin Karin aus Wien empfohlen und es ist wirklich ein Schatz.

Mitch Albom: Die fünf Menschen die Dir im Himmel begegnen

 Buch-Tipp: Mitch Albom Dienstags bei Morrie gehört zu meinen Lieblingsbüchern und wurde hier im Blog auch schon vorgestellt. Da lag es Nahe auch andere Bücher von Mitch Albom zu lesen. In diesem Buch von Mitch Albom geht es um die Versöhnung mit dem Leben und den Menschen die einem begegnen, außerdem auch um die Zusammenhänge

John Niven: Gott bewahre

Buch-Tipp:John Niven Gott ist sauer – kaum gönnt er sich mal ein paar Tage Urlaub, herrscht auf der Erde das Chaos, als er zurückkehrt. Dazu muss man sagen, das im Himmel die Zeit viel langsamer vergeht und er umgerechnet in Erdenzeit einige Hundert Jahre weg war.