Laurent Gournelle: Gott reist immer Inkognito

Gott reist immer incognitoBuch-Tipp: Laurent Gournelle

Alan, ein attraktiver und intelligenter junger Mann ist nicht mehr in der Lage sein Leben zu ertragen. Er hatte eine schwere Kindheit, sein eigentlicher Vater ist ihm nicht bekannt, sein vermeintlicher Vater stellt sich nicht als der wahre heraus. Seine Mutter versucht ihm so viel Bildung wie nur möglich angedeihen zu lassen, was auch die Folge hat, das er unter Druck gerät und seine Kindheit und sein gesamtes Leben als Bürde und nicht lebenswert empfindet.

Ein Neuanfang starten!

Er wagt es aus den USA nach Frankreich in sein Heimatland zurück zu kehren, um dort neu anzufangen. Er erhält dort einen recht guten Job als Personalberater und lernt nach eine Frau kennen, in die er sich verliebt. Doch nach kurzer Zeit verlässt sie ihn ohne Grund und die Zustände bei seinem Arbeitgeber verschlechtern sich nach dem Börsengang. Es fällt ihm schwer die damit einhergehende Unmenschlichkeit zu ertragen und die Beweggründe von Entscheidungen seiner Vorgesetzten nachzuvollziehen.

Ein Schutzengel stellt Forderungen!

Dann liest er einen Artikel über den „idealen“ Selbstmord, in dem der Autor ein Sprung vom Eiffelturm „empfiehlt“. Als er dann dort oben steht, bereit zu springen, begegnet ihm ein geheimnisvoller älterer Mann, der ihm ein neues Leben verspricht, sofern er die von ihm gestellten Aufgaben erfüllt. Alan lässt sich darauf ein und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise, die ihn und seine Welt verändern.

Das Leben wagen!

Er beginnt zu begreifen, was wichtig ist im Leben und steht dafür ein, verändert dadurch sich selbst und die Menschen in seinem Umfeld. Hier ein paar Auszüge:

„Ich hatte entdeckt, das die meisten meiner Ängste nur Ausgeburten des Geistes waren“

„Inwiefern hätte die Bewunderung der anderen meinen Mangel an Selbstachtung kompensieren können? Was außerhalb von uns ist, kann nicht die Verletzung im Innern heilen…“

Lese-Tipp: Ein tolles Buch, das Mut macht, einiges im eigenen Leben zu überdenken und das klar macht, das Menschlichkeit, Glück und Erfüllung nicht wirklich von äußeren Bedingungen abhängig sind.

Ich wünsche Euch viel Lesespaß und würde mich freuen, wenn Ihr auf den unten eingesetzten Link zum Kauf des Buches klickt. Damit wird sichergestellt, dass wir einen kleinen Beitrag zum Betrieb dieses Blogs erhalten, der von mir und meinen Mitarbeitern liebevoll gepflegt wird.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei