Subina Guiletti: Herzbauchgefühl Teil 1 und Teil 2 (Herzschlagfinale)

Subina Guiletti: Herzbauchgefühl Teil 1 und Teil 2 (Herzschlagfinale) –

HerzschlagfinaleBuchtipp: Subina Guiletti –

Ins Gepäck für meine letzte Kreuzfahrt musste auch mal wieder ein Liebesroman. Da ich aber vor hatte, mit weniger Gepäck auszukommen, habe ich mich doch endlich für einen E-Book Reader entschieden. Ich liebe das gedruckte Buch, aber ich habe mich überzeugen lassen, dass für eine längere Reise ein digitales Buch doch die bessere Lösung ist, wenn man gern und viel liest. Meine Wahl für das Urlaubsgepäck fiel auf den zweiteiligen Roman „Herzbauchgefühl“ von Subina Giulletti.

Die Autorin Subina Guiletti

Obwohl Subina Guiletti schon seit ihrer frühen Kindheit eine Faszination  für das Schreiben von Geschichten und Märchen hatte, machte sie die Literatur erst nach einem abgeschlossenen Lehramtstudium und einer erfolgreichen Karriere zu ihrem Beruf. Ihre Tätigkeit als Leiterin der Wirtschaftsakademie Bamberg brachte Guiletti näher zu Themen wie Motivation und Persönlichkeitstraining. Die Geburt ihrer Kinder war schließlich für sie der Anlass sich einem kreativeren Berufsfeld zu widmen. In Ihren Büchern beschäftigt sich Guiletti mit der Psyche der Menschen und versucht vor allem Lösungsansätze für zahlreiche Probleme und Aspekte des Lebens zu finden.

Eine weitere Besonderheit bei Subina Guiletti’s Büchern ist, das die Gliederung der Kapitel aus einer Playlist von Songs besteht, die man bei Deezer anhören kann.

Eine ehrgeizige Karrierefrau

Die Geschichte in Herzbauchgefühl beginnt mit mehreren Rückblicken, erst geht es um Greta, die Hauptakteurin in diesem Buch, wie sie sich sorgsam und elegant für einen Abend ankleidet und den Luxus genießt. Dann schwenkt die Geschichte in die sogenannte Palmbibliothek in Indien, wo ein verheiratetes Ehepaar mit Kinderwunsch die Palmblätter befragte und viele Jahre später 2 europäische junge Männer, von denen der Eine sich eine Auskunft erhoffte, die seinem Leben einen Sinn geben sollte, aber mehr Verwirrung als Klarheit brachte.

Wir lernen nun Greta als ehrgeizige Karrierefrau kennen, die es nicht schafft, ein dauerhaftes Beziehungsleben zu führen und die Männer, die sie lieben, immer wenn es Ernst wird abserviert. Ihr Ziel ist es im Leben erfolgreich und unabhängig zu sein, ihre Karriere stellt sie über alles, ein Leben im Luxus ist ihr Ziel, dafür verzichtet sie auf den größten Teil ihres Privatlebens.

Die Hochzeitskatastrophe

Aber wie zu vermuten, läuft nicht alles wie geplant. Durch eine Gesetzesänderung platzt ihr Traum von einer schnellen Karriere im Vertrieb und ihr Chef muss das Unternehmen schließen. Auch privat läuft es alles andere als gut, der erste Mann, den sie wirklich geheiratet hätte, lässt sie, wie sie vermutet, aufgrund ihrer Vergangenheit und Herkunft am Traualtar stehen.

All diese Ereignisse frustrieren sie zu tiefst und sie ist der Meinung, dass ihr jeder sicher geglaubte „Jackpot“ vor der Nase weggeschnappt wird. Das weckt wieder Erinnerungen an ihre Kindheit und an ihre Mutter, an beides denkt sie nicht gerne zurück. Insbesondere wo sie davon ausgeht, dass das Auftreten ihrer Mutter bei ihrer Hochzeit der Auslöser der Katastrophe war und bei Nachforschungen entdeckt sie, dass der Mann, den sie all die Jahre für ihren Vater gehalten hat, es gar nicht ist.

Auf einer Reise zu sich selbst

Unglücklich und frustriert begibt sie sich auf eine Reise Richtung Indien, wo ihre ehemaligen Mitarbeiter und mittlerweile besten Freunde sich regelmäßig in einem Kloster zu einem Retreat zurück ziehen, in der Hoffnung, das auch sie dort Antworten und Frieden für sich finden kann.

Aber ihre Reise verläuft anders als gedacht, da sie durch eine Verspätung den Anschlussflug nach Indien verpasst und in London strandet. Dort lernt sie den „Öko“ Ben kennen, der in seinem selbstgestrickten Pullover so gar nicht ihrem Beuteschema entspricht. Da sie dort dann auch eine Nachricht aus Indien erhält, dass ihre Freunde sie auf Grund der Teilnahme an einem Schweige-Retreats frühestens in 4 Wochen treffen können, begibt sie sich mit Ben auf eine unvergessliche Reise durch England, seine Heimat Schottland und in ihre Vergangenheit die viel von ihr abverlangt und ein Umdenken erfordert. Dabei erzählt sie Ben ihre ganze Lebensgeschichte und mit dem Deal, dass er das auch tut, allerdings kommt es nicht mehr soweit und die weiteren Ereignisse nehmen ihren Verlauf…

Herzbauchgefühl ist nicht nur eine Liebes- und Lebensgeschichte, sondern auch ein spirituelles Buch, aus dem man für sich selbst viel lernen kann. Es wird definitiv nicht mein letztes Buch von Subina Giulletti gewesen sein, ich werde dann auch über weitere Büchern auf meinem Blog berichten. Wie ich oben schon geschrieben habe, hat mich der E-Book-Reader von Amazon überzeugt, weshalb ich ihn auch nochmal unten für euch verlinkt habe.

Lese-Tipp: Es empfiehlt sich gleich beide Teile dieses Romans zu erwerben (Herzbauchgefühl und Herzschlagfinale), da man nach dem ersten Teil unbedingt weiter lesen will.

Ich wünsche Euch viel Lesespaß und würde mich freuen, wenn Ihr auf den unten eingesetzten Link zum Kauf des Buches klickt. Damit wird sichergestellt, dass wir einen Beitrag zum Betrieb dieses Blogs erhalten, der von mir und meinen Mitarbeitern liebevoll gepflegt wird. Für Euch entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten.

Werbung:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei