JoJo Moyes: Eine Handvoll Worte

Moyes_Handvoll

Buch-Tipp: JoJo Moyes

Ich hatte schon des öfteren ein Buch von JoJo Moyes in der Hand, aber bisher noch nie eins von ihr gelesen, aber alles braucht ja bekanntlich seine Zeit…und ich habe es nicht bereut 😉

Ein fesselnder Roman

Per Zufall (gibt es das?) fand ich dieses Buch in der kleinen Bibliothek meines Hotels in den Bergen von Gran Canaria vor meiner Silvester Kreuzfahrt. Das Buch ist ja recht umfangreich, trotzdem habe ich es geschafft, es in nicht ganz 2 Tagen auszulesen, man will ja einfach wissen wie die Geschichte ausgeht…und ich musste es ja für weitere Gäste in der Hotel-Bibliothek zurück lassen. Zuhause habe ich dann entdeckt, das ich das Buch ja bereits im Bücherregal habe.

Die Liebe beginnt..

In diesem Roman geht es um Liebende die nicht zueinander finden, sie ist verheiratet, er Journalist, geschieden mit nicht unbedingt den besten Referenzen dafür, sich als verbindlicher Partner für eine verwöhnte Ehefrau zu qualifizieren. Trotzdem will sie es wagen und beschließt ihren Mann zu verlassen.

Das Leben und seine Hürden

Auf dem Weg zu ihm erleidet sie aber einen schweren Unfall. Sie kann sich danach an fast nichts erinnern, findet erst durch Briefe, die sie Zuhause findet, wieder die Erinnerung…entgegen der Bemühungen ihres Ehemanns und ihrer Mutter, die nicht wollen das sie sich erinnert und sogar behaupten, ihr Geliebter wäre beim Unfall ums Leben gekommen. Sie merkt aber, das etwas nicht stimmt, sie fühlt sich wie im falschen Film, denkt erst das der Mann mit dem sie ein Verhältnis hatte aus ihrem Freundeskreis kommt, bis sie ihm irgendwann wieder begegnet und ihn erkennt.

Lese-Tipp: Eine absolut lesenswerte Geschichte, die vor allem auch einen Einblick in die Frauenrolle der 60er Jahre mit all ihren Beschränkungen dieser Zeit gibt. Das wird definitiv nicht das letzte Buch von JoJo Moyes sein über das ich berichte 🙂

Ich wünsche Euch viel Lesespaß und würde mich freuen, wenn Ihr auf den unten eingesetzten Link zum Kauf des Buches klickt. Damit wird sichergestellt, dass wir einen kleinen Beitrag zum Betrieb dieses Blogs erhalten, der von mir und meinen Mitarbeitern liebevoll gepflegt wird.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.